Junge Mütter & Eltern

  • Planen Sie eine Schwangerschaft so ist es sinnvoll im Vorfeld eine zahnärztliche Kontrolluntersuchung durchführen zu lassen. Besteht ein größerer Behandlungsbedarf so sollte die Sanierung der Zähne vor der Schwangerschaft abgeschlossen sein.
  • Die beste Zeit für eine Zahnbehandlung während der Schwangerschaft ist das zweite Drittel (Trimenon). Im ersten Drittel bestehen noch einige Risiken für das heranwachsende Kind und im letzten Drittel ist die werdende Mutter körperlich oft stark eingeschränkt.
  • Wussten Sie, dass die Entstehung der Milchzähne Ihres Kindes schon während des 2. Drittels der Schwangerschaft beginnt? Dieser frühe Start ist notwendig, damit die ersten Milchzähne »pünktlich« in der Mundhöhle erscheinen.
  • Wussten Sie, dass die Entwicklung der ersten bleibenden Backenzähne, die in der Regel erst im 6. Lebensjahr erscheinen, bereits um den Zeitpunkt der Geburt beginnt? Bleibende Zähne benötigen mehr Zeit zu ihrer Entwicklung und ihrem Wachstum.
  • Wussten Sie, dass der Zahnschmelz die härteste Substanz des menschlichen Körpers ist? Damit die Zähne gut gebildet werden können, sollten sich werdende Mütter also ausgewogen ernähren. Hierzu gibt es viele gute Tipps von Ihrer Zahnarztpraxis.
  • Und wussten Sie, dass Zähne zu den wenigen Körperteilen gehören, die der Körper nicht selbst »reparieren« kann, wenn etwas zerstört ist?

Fragen Sie uns zum Thema Schwangerschaft, wir beraten Sie gern!


Tips für Eltern 

Was ist die beste Uhrzeit?

Besonders wichtig ist der Einfluss der Tageszeit auf das Verhalten Ihres Kindes bei der Behandlung. Oft verlaufen die Termine am Vormittag ruhiger und sind gerade für kleine Kinder besser geeignet.
Halten Sie den Tag des Besuches bei uns möglichst frei von Stress und anderen Terminen – der Zahnarztbesuch bei uns sollte die Hauptattraktion des Tages sein. Wir würden uns wünschen, dass Ihr Kind möglichst gesund und ausgeruht zu uns kommt.